Die Landesdelegiertenkonferenz der Jusos Berlin möge beschließen: Für einen AK Antifa Wir stehen als Jungsozialist*innen in einer antifaschistischen Tradition. Diese werden wir in unserer inhaltlichen Verbandsarbeit nicht unterbrechen. Deshalb richten wir einen neuen AK Antifa ein und setzen damit die jahrelange Arbeit fort. Aus den deutschen Verbrechen gegen die Menschlichkeit […]

Am 17. September – also ein Tag vor der Wahl – wird wieder der reaktionäre, antifeministische „Marsch für das Leben“ durch Berlin ziehen. Über die einzelnen gefährlichen Forderungen dessen Anhänger*innen werden gerade durch die AfD an eine breitere Öffentlichkeit getragen. Dort fallen sie durchaus auf fruchtbaren Boden. Wir werden uns […]

Am Vorabend der AfD-Wahlversammlung im April kam ihre Jugend im beschaulichen Dahlem zusammen: Sie hat dafür das sogenannte „Gotenhaus“ ausgewählt. Dabei handelte es sich um das Haus der „Berliner Burschenschaft Gothia“. Diese studentische Verbindung gehört dem Dachverband „Deutschen Burschenschaft (DB)“ an. Ihre Mitglieder sind dafür bekannt, schon einmal NS-Widerstandskämpfer zu […]

Hiermit möchten wir euch zu unserer Sitzung am Montag, den 14.September 2015 einladen. Gemeinsam wollen wir über Patriotismus und Nationalismus diskutieren und darüber sprechen, warum wir Jusos beides ablehnen. Seid herzlich dazu eingeladen. Wir treffen uns um 19.00 Uhr im Bürger*innen-Büro der Abgeordneten Irene Köhne und Dr. Ina Czyborra (Onkel-Tom-Straße […]

Wir fordern den Tatbestand „Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole“ (§ 90a StGB) aus dem Strafgesetzbuch zu streichen und durch keinen ähnlichen Paragraphen zu ersetzen. Begründung: Jahr für Jahr muss wiederholt werden, dass der Paragraph verschwinden muss. Im Sommer 2014 versuchten Berliner Behörden die Aussage „NSU: Staat & Nazis Hand […]

Für den kommenden Donnerstag laden wir Euch gemeinsam mit der Lankwitzer SPD und der AG Migration der SPD Steglitz-Zehlendorf herzlich ein, gemeinsam über das leider wieder aktuelle Thema „Rechtspopulismus – neue (alte) Herausforderung für die Demokratie“ zu diskutieren! Donnerstag, den 26. Februar 2015 19:30 Uhr bis 21:30 Kreisbüro SPD Steglitz-Zehlendorf […]

In diesem Sommer wurde auf Berliner Straßen offen Antisemitismus propagiert. Dazu: http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/19813 Wir werden deshalb in der kommenden Sitzung am Montag, den 8. September, mit aktuellem Material über folgende Fragen diskutieren: a) Welche Formen des Antisemitismus existieren? Wann wird die Grenze zum Antisemitismus überschritten?b) Wie sieht die Berliner Situation aus? […]

Am Mittwoch, den 14.5, plant die NPD zwei Kundgebungen in Steglitz-Zehlendorf. Einmal am Teltower Damm und einmal auf dem Hermann-Ehlers-Platz. Als Jusos Steglitz-Zehlendorf stellen wir uns dagegen. Besonders auf dem Hermann-Ehlers-Platz, auf dem ein Mahnmal (Spiegelwand) an die ehemaligen jüdischen Mitbürger*innen aus Steglitz erinnert, die in den Konzentrationslagern der Nazis […]

Die Jusos Steglitz-Zehlendorf erklären zur Veranstaltung „Wie souverän ist Deutschland?“ des Kreisverbandes der „Alternative für Deutschland“ am 24. April 2014 im „Alten Krug“ (Dahlem, „Die AfD-Basis jubelt Jürgen Elsässer zu“ im „Tagesspiegel“ vom 25. April 2014): Die AfD gehört in kein Parlament