Die Zeiten des National Staates wenden sich dem Ende zu, ein kleines Land kann auf Globaler Ebene nicht diplomatisch oder wirtschaftlich konkurieren, schon deshalb fordern wir die abkehr von diesem Konzept, die Antwort liegt nicht im Volk, den ein solches gibt es nicht wirklich, Deutschland besteht aus einer vielzahl von Subkulturen die unterschiedliche Sprachstiele, Erzählungen und Interesse haben. Wir sind kein eines Volk, aber wir sind eine Gemeinschaft die zusammenarbeitet. So wie wir es auf Internationaler Ebene auch wollen. Im zusammenlegen von Wissen und Rescourecen liegt die Antwort auf die Hindernise unserer Zeit. Deshalb fordern wir die Jusos SZ die Gründung einer Europäischen Republick, in welcher die Bürger*innen der Souverain des Staates seien sollen. In dieser soll nicht das Ziel sein das eine Mega strucktur von oben herab Regiert, sondern die Regierung von Städten und Regionen den Bewohnern überlassenn ist welche sich der Grundgesetzgebung der Republick unterordenen, so sollen die Gruppen zusammenarbeiten können die ähnlich geartette Interessen haben und nicht die an einander liegen, so wie Berlin und Paris, oder Brandenburg und das Perigure.  

  

Das ist die Internationale Zukunft die wir uns wünschen, nach der wir streben.